Der Profi für...

Transportbeton, Sand, Kies und Splitt

Transportbeton

Kies

Sand

Splitt

Herzlich Willkommen

Die Kühnbach KG ist ein mittelständisches Unternehmen in Achstetten im Landkreis Biberach und produziert Kies, Sand und Transportbeton. Wir beliefern den Raum Ulm - Laupheim - Biberach - Senden mit Transportbeton und Kies aus den firmeneigenen Kies- und Transportbetonwerken.

Über 20 Mitarbeiter sind täglich in der Kiesaufbereitung und der Transportbetonherstellung tätig, um unseren Kunden schnell und zuverlässig die gewünschten Baustoffe zu liefern. Die Qualität des Transportbeton wird durch unser Labor in Achstetten sichergestellt: Die Mitarbeiter prüfen Festigkeit und Qualität des Betons. Neben der vorgeschriebenen Fremdüberwachung durch den Baustoffüberwachungs- und Zertifizierungsverband Baden Württemberg e.V ist dadurch eine kontinuierliche Kontrolle gewährleistet. 

Unseren Kunden im Raum Ulm und Biberach bieten wir Qualität, Zuverlässigkeit und Kompetenz in der Produktion und Lieferung von Beton, Sand und Kies. 

Die Kühnbach KG wurde 1955 von Josef Kühnbach gegründet und ist als Unternehmen im Bereich Kies und Transportbeton Mitglied des Verbands Industrie Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE).


Förderpreis 2016 Arbeit - Sicherheit - Gesundheit

Sichere Reinigung des Einfülltrichters an Fahrmischern

Die Kühnbach KG Kies + Transportbeton ist ein mittelständisches Unternehmen, das mit eigenen Fahrmischern Fertigbeton zum Kunden transportiert. Bei der Beladung von Fahrmischern bleiben regelmäßig Betonreste im Einfülltrichter zurück. Damit diese während der Fahrt nicht aushärten, steigen die Fahrer nach dem Beladen auf die Mischerplattform und reinigen den Trichter mithilfe eines herkömmlichen Wasserschlauches. Dabei kam es zu Stolper- und Absturzunfällen beim Besteigen sowie zu Verletzungen der Hände beim Einschieben bzw. Ausziehen der Aufstiegsleiter.

Aus diesem Anlass wurde in Kooperation mit einem Unternehmen für Hochdruckreinigungssysteme eine automatische Waschanlage entwickelt und installiert. Die Fahrmischer fahren nach der Beladung unter diese Anlage. Der Reinigungsvorgang wird vom Mischmeister gestartet, sodass die Fahrer im Fahrzeug bleiben und danach losfahren können. Durch die Installation dieser Anlage wurden alle Gefährdungen, denen die Fahrer bisher ausgesetzt waren, beseitigt.

Zum Artikel der BG RCI >

Impressionen